Gedanken eines Devotees
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/world-in-my-eyes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In der letzten Woche mal ein interessantes Thema angedacht. Folgendes ist dabei herausgekommen:


...Manchmal f?llt einem auf, was die Gruppendynamik doch f?r eine Macht haben kann.
Als Martin und ich vor 2 Jahren langsam aus unserer "Freundesgruppe" herausbrachen wurde uns St?ck f?r St?ck klarer, wie wir uns die letzten Jahre ?ber verhalten haben.
Es ist schon recht enorm was man alles so mitmacht, wenn eine Gruppe etwas beschlie?t. Die "F?hrung" zwingt dich zum mitziehen mit einem einfachen und doch wirkungsvollen Mittel: Du sagst zu allem ja und es geht gut. Sagst du aber nein, gibt es ?rger. Ein nein zu einer bestimmten Sache in Planung wird als Abgrenzung gegen?ber der Gruppe interpretiert. Denn in der ?brigen Gruppe leidet nun das Zusammengeh?rigkeitsgef?hl. Bleibst du bei deiner Meinung droht ein subtiler Rausschmiss.

Diese ungem?tliche Umgangsweise ist leider in nahezu allen Gruppen vertreten. Grund: Inhomogenit?t.
Und dieser Fall ist leider meist die Regel, wenn sich 3,4,5,6,7 Leute zusammen tun.
Da diejenigen, welche ?ber lange Zeit die Rolle der Au?enseiter oder auch so sch?n benannt "Mitl?ufer" eingenommen haben die Auseinandersetztung mit der "F?hrung" f?rchten und das Gef?hl der Inhomogenit?t selber als unangenehm empfinden, lenken sie ein, da dies f?r sie das kleinere ?bel ist. Denn sie wissen aus fr?heren Auseinandersetzungen um die Reaktion der "F?hrung" gegen?ber "Verr?tern". Dieser Prozess geschieht oft eine lange Zeit unbewusst.

Irgendwann beginnst du allerdings zu merken, wieviel Kraft das alles kostet. Und vielleicht hast du auch anhand von anderen Treffen mit anderen Leuten schon langsam andere Umgangsformen kennen gelernt. Du merkst allm?hlich wie verkrampft und witzlos dein Gr?ppchen f?r dich nur noch ist und vor allem wie oberfl?chlich doch oftmals die Gespr?chsthemen sind. Du wirst erwachsener, selbstbewusster. Doch der Prozess der nun beginnt - das sich l?sen von der Gruppe kann noch lange dauern solltest du nicht gen?gend Selbstsicherheit haben.
Nun auch bei Martin und mir hat er (obwohl wir zu zweit waren) recht lange gedauert. Heute bin ich froh nicht mehr zwischen Fronten leben zu m?ssen?
Als Beispiel f?r einen bald folgenden ?Ausbruch? m?chte ich einmal ein Streitgespr?ch von mir mit Annegret Sch?nberg (der ?F?hrerin? meiner alten ?Clique?) hier hineinstellen.
Das ganze war vor 1 ? Jahren?und ich habe es gl?cklicherweise ausgedruckt 
Umlaute sind aus unerfindlichen Gr?nden als seltsame kryptische Zeichen dargestellt. Au?erdem war ich relativ aufgeregt und habe deshalb nicht die dollste Grammatik an den Tag gelegt?hoffe das wird euch vom lesen nicht abhalten
Ps: Sollte das mit dem anschauen des folgenden Textes nicht richtig hinhauen dann bitte Rechtsklick und "Grafik speichern unter" - das klappt immer.




Nun ja...heute w?rde ich viel sch?rfer formulieren. Aber f?r die damaligen Verh?ltnisse war das schon ein ungeheurer Aufstand von mir!
Ich w?rde heute allen raten die sich auch in Freundesgruppen befinden mehr aufeinanderzuzugehen....und auch mal die wahren Gef?hle zu teilen (sollte es menschlich passen)...
Und nicht im Stile der damaligen Annegret Sch?nberg zu handeln:
Ich bekomme jetzt von jedem 67,58975 cent f?r die Br?tchen

Ich w?nsche eine geruhsame Nacht

...mit einem weiteren herrlichen Musiktipp ? la Sandra M.


Paul Van Dyk feat. Wayne Jackson - The Other Side


ByeBye

DocZoren - the great one




7.2.06 22:47


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung