Gedanken eines Devotees
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/world-in-my-eyes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schock!

Wow...nach sage und schreibe 1 Jahr und 3 Monaten komme ich endlich mal wieder auf die Idee meine Gedanken in Worte zu fassen.
Nun gut, was ist in dieser Zeit passiert? Sicher vieles, was ich hätte schreiben können und wollen, aber einfach vergaß. Da war die kurze Zeit mit Anna. Dieser kurze Monat, dieser interessante und doch gefährliche Monat. Dieser Monat, in dem ich fast! Vater hätte werden können.
Und dann dieses schnelle, schmerzlose aus. So ist das Leben eben auch manchmal.
Ja und dann diese gleich anschließende Verliebtheitsphase mit Ann-Ki. In der ich neidisch auf meinen besten Freund war, weil er sie für eine Affäre hatte und ich nicht..
Dann meine Entscheidung sie selbst als Freundin zu wollen, obwohl ich doch so lang unsicher war.
Warum hab ich so gehandelt? Wohl eine schwer zu beantwortende Frage.
Jedenfalls bekam ich was ich damals wollte, nämlich sie als Freundin...und das bis heute

Und was würde man jetzt erwarten? Alles Friede, Freude?
Nein natürlich nicht. Nicht bei mir.
Irgendwie düster sieht es im moment aus. Ich fühle mich unverstanden, lieblos behandelt und vor allem kontrolliert.
Sie ist ebenso unglücklich und trifft sich obendrein regelmäßig mit einem "guten" Freund. Was ich auch noch irgendwie anfangs völlig ohne Probleme sah und fast schon forcierte.
Großer Fehler? Langsam denk ich schon.
Aber was eben auch mitschwingt ist diese Frage nach der Liebe, nach den Gefühlen. Liebe ich sie? Wenn ich sie lieben würde, hätte ich es jemals so weit kommen lassen? Was ist überhaupt Liebe? Und...wenn man sich schon die Frage nach der Liebe stellt, liebt man dann eh schon nicht (mehr).
Ich weiß es nicht Leute.
Das einzige was ich weiß ist, dass ich übermorgen Prüfung habe. Ja mein schriftliches Examen ist da und ich kann das Ende kaum erwarten.

...An meinen wünschen des Studiums hat sich trotz aller Schwierigkeiten nichts geändert. Aber mich hat das große Glück ereilt, dass ich dank des Chefarztes (wohl schon) zum 15.08 auf unserer Psychosomatik und Psychotherapiestation übernommen werde.
Als Jungspund und frisch Examinierter ist das nicht nur ungewöhnlich, sondern auch eine einfach riesige Verantwortung. Aber auf die freue ich mich auch riesig.
Und sei es nur ein halbes Jahr hier in HH. Diese Referenz im Lebenslauf nehme ich mit!

Also leute das waren jetzt vielleicht ein paar Prozent dessen, was so set Februar 2008 passierte..
Ich hoffe das Examen läuft für uns alles in der Klasse erfolgreich ab und wir werden am 11.08. eine mega Party steigen lassen! (die ich übrigens auch organisiere ^^ )

Nun gut, ich gehe schlafen. Bin müde, erschöpft von Auseinandersetzungen und dem ganzen Examensstress.
Morgen ist ein Treffen mit meinem besten Freund angesagt! Ich freu mich sehr darauf..

Macht's gut, schlaft selbst gut und bis hoffentlich schon bald wieder.

Euer PsychoDoc
4.5.09 23:43
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung